Ballop Test: Der Spider V2 auf dem Prüfstand

In diesem Test wurde der Ballop Spider V2 unter die Lupe genommen. Wieder ein Wasserschuh der sich einen Platz unter den Barfußschuhen verdienen will. Ob ihm das gelungen ist, kannst du in diesem Barfußschuhe Test erfahren.

Auf einen Blick

  • Sportlicher Look mit Spiderman Charakter
  • Gut verarbeitet mit Schwächen
  • Sehr angenehm zu tragen
  • Sehr gutes Barfußgefühl
  • Relativ rutschfest
  • 100% Kunststoff
  • Sehr flexibel im Einsatz

> Hier auf Amazon ansehen!!!

Erster Eindruck und Optik

Eine sehr interessante Optik dachte ich mir im ersten Moment. Also ich finde die Schuhe sehen schon ungewöhnlich aus mit diesem Spinnennetz Muster. Aber nicht unbedingt schlecht. Manch jüngerer Patient fragte mich sogar ob der Schuh zum Film Spiderman gehört. Das könnte man tatsächlich glauben.

Aber sonst wirkt der Ballop Spider V2 wie ein Sportschuh. Von weitem nicht auffällig. In der Innenstadt wird man nicht komisch angeschaut wie mit FiveFingers von Vibram.

Wenn man den Schuh auspackt kommt ein leichter Chemiegeruch entgegen. Dieser verflog sofort und blieb auch weg.

Überraschender weise lag den Schuhe eine extra Einlegesohle bei. Ähnlich wie den Vivobarefoot Primus Trail Firm Ground. Man könnte fast meinen diese Sohlen kämen aus dem gleichen Hause. Ich war also sehr positiv überrascht.

Verarbeitung des Ballop Spider V2

Kann bei dem günstigen Preis was ordentliches geboten werden? Fraglich. In einer kapitalistischen Welt bekommt man meist das was man bezahlt. Der Ballop Spider V2 ist günstiger als die Konkurrenz und das spiegelt sich in der Verarbeitung wieder.

Ein großes Problem bei Schuhen ist oft die Stelle an der Sohle an welcher der Fuß sich beugt. Da löst sich gerne mal die Sohle vom Obermaterial. Der Ballop Spider V2 hat nach 2 Monaten Einsatz auch dieses Phänomen am linken Schuh gezeigt. Was bei der teureren Konkurrenz nicht passierte.

Dafür ist aber das Obermaterial sehr robust. Wie oft bin ich mit den Rollen meines Behandlungshockers darüber gerollt. Mindestens 3 mal täglich. Und da zeigen sich keinerlei Spuren der Abnutzung.

Passform und Tragekomfort

Ich hatte schon den verdacht, dass ich etwas größere Schuhe kaufen müsste. Weil ich so breite Füße habe. Deswegen bestellte ich 46,5-47 und sie passten perfekt. Nicht zu lang und von der breite her genau richtig.

Da auch das Obermaterial sehr flexibel ist kann auch nichts drücken.

Von einer Sache war ich unglaublich begeistert, keine Schweißfüße. Die Einlegesohle sorgt für ein gutes Klima im Schuh. Den ganzen Tag schaffen ist ohne feuchte Füße möglich.

Einen Wehrmutstropen gibt es trotzdem bei diesen Schuhen. Und zwar ist die Sohle an der Ferse etwas hochgezogen. Das spürt man zwar nicht beim normalen Tragen, aber beim Autofahren. Wenn der Fuß nur mit der Ferse aufliegt, drückt die Sohle hinten etwas. Nicht wirklich stark, aber spürbar.

Barfußgefühl

Das Barfußgefühle ist überaus gut. Es liegt zwischen dem Vivobarefoot Primus Trail Firm Ground und dem Sole Runner Trainer FX 3. Ich spüre also deutlich den Untergrund, bin aber gut geschützt.

Es bleibt immer angenehm über Steine zu gehen. Die Füße ermüden nicht und tun auch nach langen Arbeitstagen nicht weh.

Rutschfestigkeit der Sohle

Weil es ein Wasserschuh ist, müsste man meinen er wäre unglaublich rutschfest. Aber dem ist nicht ganz so. Denn auf nass-glatten Flächen kann es durchaus rutschig werden. Auch wenn er eigentlich halten müsste.

Sonst bietet er guten Grip. Jede Situation wird mit festen Halt gemeistert. Der Ballop schafft jede Herausforderung. Auch beim Wandern über Schotter und Laub hatte ich keine Schwierigkeiten.

Material

Kunststoff pur. Polyester wird mit Elastan ergänzt. Trotzdem ist der Ballop Spider V2 atmungsaktiv.

Zudem ist das Material extrem schnell trocken. Mal durch einen Bach zu laufen bereut man nicht nach 2 Stunden weil die Füße aufweichen. Sie sind nach der Zeit schon wieder trocken.

Aber wovon ich wirklich begeistert bin, die Füße riechen nicht. Nach 8 Stunden Arbeit täglich mit den Schuhen und 2 Monaten. Kein Gestank. Super!

Einsatzbereiche für diese Schuhe

Kann man diesen Schuh für etwas anderes nutzen als fürs Wasser ?

Ja klar!

Der Ballop Spider V2 ist wie ein ganz gewöhnlicher Sportschuh. Und so kann man ihn auch einsetzten.

Zum Gewichtheben, Joggen, Radfahren und sogar leichte Wanderungen sind möglich. Jedoch würde ich ihn auf keine Hochalpentour mitnehmen. Dafür fehlt das Profil.

Auf Amazon erwerben

 

77%
sehr gut

Fazit

Wiedermal ein Modell das zeigt das auch Wasserschuhe gute Barfußschuhe sein können. Ich finde den Ballop Spider V2 ganz gut und werde ihn auch weiterhin nutzen für die Arbeit und Freizeit. Und für den Preis von unter 50 € kann man bei einem Barfußschuh nichts sagen. Von mir eine klare Kaufempfehlung.

Hier zu Amazon
Jetzt selbst ausprobieren!
  • Erster Eindruck
  • Verarbeitung
  • Passform und Tragekomfort
  • Barfußgefühl
  • Rutschfestigkeit der Sohle
  • Material
  • Einsatzmöglichkeiten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.