Barfußschuhe Test - und Erfahrungsberichte

Leguano Style Rose im Barfußschuhe Test

Ich habe mir gedacht, es wird mal wieder Zeit für ein paar neue Schuhe. Etwas Abwechslung musste her. Diesmal wollte ich etwas modischere Barfußschuhe ausprobieren. Meine Wahl fiel auf die Leguano Style Rose. Weil ich vorher schon mit den…

Vivobarefoot Test: Primus Lite Ladies

Nachdem mein Freund mit seinen Vivobarefoot Schuhen so zufrieden war, wollte ich auch unbedingt ein Paar ausprobieren. Ich habe mich für die Vivobarefoot Primus Lite Ladies entschieden. Wegen ihrem sportlichen Look und dezenten Farben. Ob…

Zurückgeschickte Barfußschuhe

Sind denn alle Barfußschuhe den Kauf wert? Könnte man aber glauben wenn man meine Testberichte liest. Aber leider stimmt das nicht. Es gibt auch Schuhe die ich anprobiert und zurückgeschickt habe. Eine Liste von diesen Schuhen findest du…

Die beliebtesten Barfußschuhe:

Der Barfußschuhe Test

Bist du auf der Suche nach den besten Barfußschuhen? Die Auswahl ist zu groß und du weist nicht welchen Barfußschuh du nehmen sollst? Dann ist mein Barfußschuhe Test genau das richtige für dich!

Du bekommst hier:

  • Umfassende Testberichte: möglichst so, dass keine Frage offen bleibt
  • Ehrliche und echte Barfußschuhe Tests: Jeder Schuh wurde von uns persönlich getestet
  • Wir empfehlen Schuhe oder raten auch von einem Kauf ab
  • Die Meinung eines Physiotherapeuten
  • Du kannst Fragen im Kommentarbereich unter jedem Testbericht stellen.

Achtung: Hier handelt es sich um echte Testberichte. Wir kaufen uns alle Barfußschuhe selbst und testen sie persönlich. Du wirst bei uns keine Zusammenfassungen fremder Tests finden.

Wir betonen auch das wir die Barfußschuhe nicht von den Herstellern zur Verfügung gestellt bekommen. Dadurch sind wir unabhängig in unserem Testurteil!

Barfußschuhe Test: Bestenliste

1. Leguano Style rose

2. Leguano Aktiv lavaschwarz

3. Vivobarefoot Primus Trail Firm Ground

4. Vivobarefoot Primus Lite Ladies

5. Sole Runner Trainer FX 3

6. Ballop Spider V2

7. Jackshibo Aqua Shoe

Zu meinem Barfußschuhe Test

Ich trage Barfußschuhe schon seit Jahren. So sind meine Barfußschuhe im Test auch sorgfältig ausgesucht worden. Ich habe viele Modelle ausprobiert, jedoch ist dies lange her. Zu diesem Zeitpunkt gab es auch noch nicht die Idee für die Seite Barfußschuh Test.

Ich selbst bin Physiotherapeut und arbeite täglich mit Menschen zusammen. Diese leiden oft an Rückenschmerzen und Gelenkbeschwerden. Vor allem im Sprunggelenk, Knie und Hüfte. Was meine Patienten oft gemeinsam haben, sind Fehlstellungen in den Füßen.

Leider ist der Mensch sehr bequem und so machen Patienten ihre Übungen nicht lange. Ich suchte nach einem Weg wie man auch ohne zu üben gesunde Füße bekommen kann. So kam ich zum Barfußlaufen. Da aber die Etikette in vielen Bereichen Barfüßigkeit verbietet, mussten Schuhe her welche das Gefühl vom barfuss sein vermitteln.

Auf diese Weise habe ich mich in dieses Thema vertieft und diesen Barfußschuhe Test veröffentlicht. Leider etwas spät, so habe ich einige Barfußschuhe getestet und zurückgeschickt weil sie nicht passten. Und das ist nun einige Jahre her. Daher gibt es zu diesen Barfußschuhen keine Erfahrungsberichte. Die Hersteller könnten Änderungen vorgenommen haben. Dies würde dann nicht mehr aussagekräftig sein.

In meinem Barfußschuhe Test lege ich viel Wert auf Qualität, Verarbeitung, Bequemlichkeit und Nutzen. So ist jeder meiner Barfußschuhe im Test lange erprobt worden.

Was wird an den Barfußschuhen getestet?

Erster Eindruck und Optik

Der erste Eindruck zählt! So wie bei Menschen ist es auch mit Dingen. Wir beurteilen das Äußere immer zuerst.
Für mich ist das Aussehen eines Schuhs genauso wichtig wie der Rest. Denn wenn ein Schuh schlecht aussieht, kann auch ich ihn nicht für jeden Anlass anziehen.

Verarbeitung

Natürlich schaue ich mir für dich die Verarbeitung eines Barfußschuhs im Test an. Sitzen die Nähte oder ist die Sohle richtig verklebt? Es nützt nichts wenn die Naht nach 2 mal anziehen aufgeht. Oder wenn sich die Sohle plötzlich löst.

Passform und Tragekomfort

Das ist vermutlich der wichtigste Punkt von allen. Wenn die Passform und der Tragekomfort eines Barfußschuhs nicht stimmt, sind alle anderen Punkte irrelevant. Egal wie der Schuh aussieht oder verarbeitet ist, wenn er unbequem ist, wird er nicht getragen.

Barfußgefühl

Nicht überall wo barfuß drauf steht, ist auch wirklich barfuß drin. Die Sohle eines Barfußschuhs muss auch sehr flexibel sein. Deswegen bewerte ich auch das Barfußgefühl von jedem Schuh.

Rutschfestigkeit der Sohle

Weil ich mit einigen Barfußschuhen schon auf dem Allerwertesten gelandet bin, teste ich auch die Rutschfestigkeit der Sohlen. Speziell bei Barfußschuhen für einige Einsatzbereiche kommt es auf den Grip der Sohle an.

Material

Welche Materialien werden verwendet? Sind sie Atmungsaktiv? Sind sie haltbar? Das findest du auch in meinen Testberichten.

Einsatzbereiche

Die Barfußschuhe teste ich in vielen Situationen. Mir ist es wichtig das ich die Schuhe auch zu mehreren Gelegenheiten anziehen kann.

Was sind Barfußschuhe

Barfußschuhe sind sehr minimalistische Schuhe. Es bedeutet nicht, dass man die Schuhe barfuß trägt. Es sind Schuhe, welche einem das Gefühl vermittelt, als hätte man keine Schuhe an.

Woran erkennst du einen Barfußschuh?

Nicht alle Schuhe wurden als Barfußschuhe hergestellt. Mit der aufkommenden Begeisterung vieler Menschen für Barfußschuhe, haben manche Hersteller einfach das Wort Barfußschuh oder Minimalschuh zu ihren Produktbeschreibungen hinzugefügt. Und manche Hersteller schreiben barfuß drauf, aber es ist kein barfuß drin.

Folgende Eigenschaften sollte ein Barfußschuh erfüllen:

Nullabsatz: Deine Ferse sollte auf einer Höhe mit deinem Fußballen sein.

Flexibilität: Die Sohlen sollten sich in alle Richtungen biegen lassen. Deine Füße sollten sich beugen und verdrehen können. Ich rede nicht von Fuß verdrehen als Verletzung. Dein Fußballen soll die Möglichkeit haben eine sogenannte Torsionsbewegung machen zu können.

Zehenfreiheit: Die Kammer für die Zehen sollte groß genug sein, dass sich deine Zehen nicht einfach nur frei bewegen können. Mit jedem Schritt spreizen sich deine Zehen, dafür benötigen sie Platz. Es ist wichtig, dass dein Schuh dir diesen Platz bietet.

Leichtgewicht: Barfußschuhe sollten möglichst leicht sein. Du solltest das Gewicht im Idealfall nicht spüren. So gibt es nur eine geringe Schwungmasse am Fuß. So können deine Knie die Füße mit weniger Aufwand nach vorne schwingen und nicht so leicht über strecken.

Keine Dämpfung: Barfußschuhe sind nicht gedämpft mit Gelsohlen. Dadurch schicken unsere Füße andere Signale an das Zentralnervensystem. Damit treten wir automatisch weicher auf und spannen unsere Muskulatur besser an.

Du wirst feststellen, dass es so manchen Schuh gibt, der sich als natural running Schuh ausgibt. Das beste Beispiel dafür wären die Nike Free. Sie erfüllen den Nullabsatz nicht. Außerdem ist ihre Sohle unflexibel für die Torsionsbewegung der Fußsohle.

Andere Modell wurden nicht als Barfußschuhe entwickelt, erfüllen aber alle Eigenschaften. Viele Wasserschuhe eignen sich z.B. auch als Barfußschuhe.

Vorteile:

  • Aufbau eines gesunden Fußgewölbes
  • Aufbau gesunder Fußmuskulatur
  • Kräftigung aller Sehnen
  • Stabilisierung des Sprunggelenkes
  • Förderung der Fußgesundheit

Nachteile

  • Eingewöhnungszeit von 1 Woche beim Gehen
  • Einarbeitungszeit beim Joggen je nach Leistungsstand 4 Wochen bis 6 Monate
  • Je fortgeschrittener im Sport, desto länger die Einarbeitungszeit

Ihr seht an den Nachteilen, dass diese keine tatsächlichen Nachteile sind, sondern eher etwas Zeit und Konzentration fordern.

“Normale” Schuhe

Viele moderne konventionelle Schuhe besitzen Gelsohlen, ein eingelegtes Fußbett, steife Sohlen und liegen sehr fest um den Fuß an, was für unsere Füße schwere Konsequenzen hat.

Vorteile

  • Überall verfügbar
  • endlose Auswahl

Nachteile

  • Abbau der Fußmuskulatur
  • Sehnen verlieren Elastizität
  • Gelenke werden steifer
  • Fußknochen deformieren
  • Instabile Gelenke im Fuß, im Knie und der Hüfte
  • Plattfüße
  • Fersensporn
  • Zehenverformungen: Hammerzehen, Krallenzehen und Hallux Valgus

Diese Konsequenzen sehe ich täglich in der Praxis bei meinen Patienten. Gerade wegen den Nachteilen normaler Schuhe habe ich Barfußschuhe getestet.

Für wen sind Barfußschuhe geeignet ?

  • Sportler: Laufschuhe, Trailrunning, Fitness
  • Spaziergänger: Walking
  • Wanderer: Trekking
  • Berufstätige: Business
  • Damen und Herren